Ich kann nicht zeichnen!

Sketchnoting

Diese Aussage höre ich in meinen Workshops immer wieder. Und ich weiß: Das ist Quatsch!

Denn die meisten von uns bringen „Zeichnen“ sofort mit dem Kunstunterricht in der Schule in Verbindung. Mit den damit verbundenen Negativ-Erlebnissen. Doch beim Visutrainment – Zeichnen fürs Business, geht es um etwas ganz anderes: Inhalte, Sachverhalte, Themen visuell sichtbar machen.

Perfektion? Ist doof!

Alles, was wir beim Visutrainment brauchen, ist Mut. Mut, kreativ zu werden und sich selbst einen entspannten Grad an Imperfektion zu genehmigen. Ganz ehrlich: Ich zeichne jetzt seit sieben Jahren aktiv und seit fünf auch beruflich sichtbar. Und an jedem meiner Werke kann ich auf Anhieb mindestens fünf „Fehler“ zeigen. Ehrlich: Das ist total egal. Wichtig ist, dass meine Teilnehmer, Zuhörer, Kollegen oder Coachees meine visuellen Darstellungen erkennen und verstehen. Und vor allem auch, dass sie Spaß daran finden und sich selbst trauen…

Sprichst Du Indivisuell?

Um für beruflichen Einsatz zu zeichnen, starten wir bei den Basics. So, wie Du eine neue Sprache lernst. Erst mit ein paar einfachen Bildvokabeln und angemessenen Erfolgserlebnissen. Dann bilden wir komplexere „Bildsätze“ und sprechen über die Bildgrammatik. In der stetigen Anwendung der indivisuellen Bildsprache werden Deine Visualisierungen immer besser. Und irgendwann zeichnest auch Du großartige FlipCharts und wundervolle Sketchnotes. Wetten?

Garantiert!

Weil ich weiß, dass auch DU zeichnen kannst, gebe ich Dir meine einzigartige Garantie: Wenn Du Dich zu einem meiner Workshops anmeldest, dann garantiere ich Dir, dass Du die ersten 90 Minuten das volle Rücktrittsrecht genießt.

Wenn Du nach anderthalb Stunden noch immer der Meinung bist, Du kannst NICHT zeichnen, dann darfst Du Deine Tasche packen und …gehen. und ich bezahle Dir umgehend den vollen Workshop-Beitrag zurück. Du gehst also kein Risiko ein….