Zwei FlipChartständer

FlipCharts

Sobald Du vor Menschen sprichst, willst Du Wirkung erzielen.

Du möchtest Menschen bewegen und sie motivieren, ihr Verhalten zu verändern.

Wirksam präsentieren

Dabei können lebendige Visualisierungen Dich kraftvoll unterstützen. Denn der Mensch schaut dahin, wo sich was bewegt. Wenn Du künftig also am FlipChart oder der Metaplan-Wand „live“ zeichnest, dann kannst Du Dir der Aufmerksamkeit Deiner Teilnehmer sicher sein. Und was Du da so zeichnest, wirkt auf die Menschen viel MERKwürdiger, als ein vom Beamer an die Wand geworfenes Chart.

PowerPoint-Verzicht

Egal wie schief oder missgestaltet Deine Zeichnungen zunächst auch erscheinen sollten: alles ist besser, als eine müde PowerPoint-Präsentation. Deine Zuhörer sind dankbar, wenn es im Raum hell bleibt. Und vorne aktiv „was passiert“. Ob mit kreativen Methoden, ausgefallenen Materialien – oder eben mutigen Visualisierungen.

Lebendiges visualisieren, statt „betreutes Vorlesen“.

Wirkfaktor FlipChart

Fast jeder von uns meint, er könne NICHT zeichnen.

Genau aus diesem Grund ist Dir die Bewunderung Deiner Zuschauer sicher, sobald Du Dich traust, vor Menschen zu sprechen UND dabei Dinge und Zusammenhänge zeichnerisch darzustellen. Bei mir erlebst Du schnell, dass auch Du das kannst. Ob am FlipChart, der Metaplan-Wand oder mittels einer Sketchnote. Ich zeige Dir die Grundlagen, verrate meine Tricks und liefere Dir wertvolle Impulse für einprägsame Präsentationen.

Herzlich Willkommen

Genauso steht es auf jedem zweiten Begrüßungs-FlipChart. Gerne umrahmt mit einem mehr oder minder liebevoll gezeichneten Herz. Fast immer grammatikalisch falsch geschrieben: das „willkommen“ gehört hier klein geschrieben. Bei mir gibt es kreative Ideen und Impulse, wie Deine künftigen Begrüßungs-FlipCharts viel mehr Neugierde erzeugen…

Wertschätzung

Vor einigen Jahren absolvierte ich eine Fortbildung zum Lerntechnik-Coach. Bei einem hochdotierten Top-Verkaufs-Trainer. In seinem „Seminarzentrum“. Während der zwölftägigen Fortbildung standen uns  … ausschließlich die Rückseiten bereits bemalter FlipCharts für Übungen und Prüfungs-Präsentationen zur Verfügung.

Was ein schlechter Eindruck! Der einen hohen Grad an Demotivation erzeugte. Es machte keinen Spaß, hier schöne FlipCharts zu gestalten. Dabei sind frische FlipCharts ein deutliches Zeichen hoher Wertschätzung für unsere Teilnehmer. Und Bilder für unser Gehirn einfach viel MERKwürdiger.